Das Team

Manuela Thomas

Ina Müller

„Ich bin Manuela und von Anfang an beim Sozialen Netzwerk Lausitz dabei. Als Geburtshelferin sozusagen. Mein „1. Baby“. Aktuell kümmere ich mich um das kleine menschliche Schwesterchen und bin in Elternzeit. Und auch hier habe ich irre viele Ideen, was wir für den gesellschaftlichen Zusammenhalt tun können. Denn das ist als Geschäftsführerin mein Job: Ich überlege mir Strategien, Projekte, liebe Fördermittelanträge :-), bin da für meine Kollegen, falls es mal klemmt und sorge dafür, dass alle Rechnungen bezahlt werden können. In meiner Freizeit, lass ich beim Klavierspielen und Singen die Seele baumeln. Das gibt mir Kraft und Energie für alle Herausforderungen und bunten Ideen.“

„Als Büroleiterin des Standortes Weißwasser halte ich alle organisatorischen Fäden des Sozialen Netzwerkes Lausitz in der Hand. Darüber hinaus koordiniere ich die Selbsthilfekontaktstelle KISS; meine Themen sind also Selbsthilfe, Gründung und Begleitung von Selbsthilfegruppen, Nachbarschaftshilfe, Weiterbildungen für Ehrenamtliche, Erstberatung für Hilfesuchende und auch für Menschen, die gern für andere eine Hilfe sein möchten. Und damit das Soziale Netzwerk Lausitz nicht im eigenen Saft schmort, bin ich viel im Landkreis Görlitz und darüber hinaus unterwegs, um von unseren Erfahrungen zu berichten, unsere Arbeit vorzustellen, aber auch Erfahrungen und Wissen anderer aufzunehmen. Dabei ist mir besonders wichtig, dass unsere gemeinsamen Erkenntnisse mit Partnern und Ehrenamtlichen in politische Entscheidungsstrukturen einfließen.“

Robert Seidel

Manuela Kohlbacher

„Während ich privat eher den Tennisschläger schwinge, schlage ich auf Arbeit besonders mit kreativen Schwung auf. Mit Websites, Werbeflyern und Wortakrobatik bin ich das www für das SNL. Und sollte es anderen vor lauter Bürokratie einmal die Sprache verschlagen, so helfe ich gern beim ABC von verworrenen Anträgen oder Widersprüchen weiter.“

„Ich arbeite seit mehr als 15 Jahren in der Prozessberatung in Bezug auf Kommunikation, Konflikt- und Veränderungsmanagement sowie Moderation und Mediation. Dabei berate ich Unternehmen, soziale Träger, Institutionen und Einzelpersonen. Im Sozialen Netzwerk Lausitz arbeite ich als Projektleiterin mit und finde dabei das Zusammenspiel von Experten, Laien, Insidern, Outsidern, Alten, Jungen, Ehrenamtlichen, Berufstätigen… also allen Gruppen ausgesprochen spannend!“

Cornelia Platzk

Jana Rauhut

Ich bin wie die gute Fee im Hintergrund. Seit August 2018 unterstütze ich die Arbeit des Sozialen Netzwerkes Lausitz in vielen Bereichen. Dank meiner langjährigen Berufserfahrung fällt es mir außerordentlich leicht, sehr schnell und unkompliziert mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Nicht zuletzt deshalb landen auch alle Anrufe für das SNL zuerst bei mir. Ich kümmere mich nicht nur um die unterschiedlichsten Anliegen der Anrufenden, sondern halte auch unsere umfangreichen Datenbanken auf dem aktuellen Stand. Für unsere vielfältigen Projekte, Veranstaltungen, Workshops und Seminare bin ich u. a. für optimale Rahmenbedingungen und zu guter Letzt im Nachgang auch für die korrekte Dokumentation der Finanzen zuständig. In meiner Freizeit lese und wandere ich sehr gerne – und mein geliebtes Yoga sorgt für meine Work-Life-Balance.

Als Buchhalterin jongliere ich beim Sozialen Netzwerk Lausitz gern mit Zahlen, Kostenstellen, Kalkulationen und Verwendungsnachweisen jeglicher Art. Ich sorge dafür, dass Gelder schnell dahin fließen, wo sie gebraucht werden. Damit das auch funktioniert, arbeite ich auch gern neben den Zahlenwerken inhaltlich in einigen Projekten mit. Und da mir als Buchhalterin Struktur und langfristige Überlegungen im Blut liegen, arbeite ich auch in der strategischen qualitativen Entwicklung des Sozialen Netzwerkes Lausitz über die einzelnen Projekte hinaus mit.

Romy Ganer

Seit 1996 erkunde ich die Welt und verschiedene Berufsfelder und merke dabei immer wieder, wie wichtig es mir ist, Menschen mit einander zu verbinden. Es ergeben sich spannende Konstellationen, Energie wird freigesetzt, Synergien entstehen und lassen die verschiedenen Personen wachsen. Als Trainerin im Bereich Kommunikation und Krisencoaching unterstütze ich das Team des SNL nun bei der Etablierung neuer Projekte und freue mich auf interessante Begegnungen.

Manuela Thomas

„Ich bin Manuela und von Anfang an beim Sozialen Netzwerk Lausitz dabei. Als Geburtshelferin sozusagen. Mein „1. Baby“. Aktuell kümmere ich mich um das kleine menschliche Schwesterchen und bin in Elternzeit. Und auch hier habe ich irre viele Ideen, was wir für den gesellschaftlichen Zusammenhalt tun können. Denn das ist als Geschäftsführerin mein Job: Ich überlege mir Strategien, Projekte, liebe Fördermittelanträge , bin da für meine Kollegen, falls es mal klemmt und sorge dafür, dass alle Rechnungen bezahlt werden können. In meiner Freizeit, lass ich beim Klavierspielen und Singen die Seele baumeln. Das gibt mir Kraft und Energie für alle Herausforderungen und bunten Ideen.“

Ina Müller

„Als Büroleiterin des Standortes Weißwasser halte ich alle organisatorischen Fäden des Sozialen Netzwerkes Lausitz in der Hand. Darüber hinaus koordiniere ich die Selbsthilfekontaktstelle KISS; meine Themen sind also Selbsthilfe, Gründung und Begleitung von Selbsthilfegruppen, Nachbarschaftshilfe, Weiterbildungen für Ehrenamtliche, Erstberatung für Hilfesuchende und auch für Menschen, die gern für andere eine Hilfe sein möchten. Und damit das Soziale Netzwerk Lausitz nicht im eigenen Saft schmort, bin ich viel im Landkreis Görlitz und darüber hinaus unterwegs, um von unseren Erfahrungen zu berichten, unsere Arbeit vorzustellen, aber auch Erfahrungen und Wissen anderer aufzunehmen. Dabei ist mir besonders wichtig, dass unsere gemeinsamen Erkenntnisse mit Partnern und Ehrenamtlichen in politische Entscheidungsstrukturen einfließen.“

Robert Seidel

„Während ich privat eher den Tennisschläger schwinge, schlage ich auf Arbeit besonders mit kreativen Schwung auf. Mit Websites, Werbeflyern und Wortakrobatik bin ich das www für das SNL. Und sollte es anderen vor lauter Bürokratie einmal die Sprache verschlagen, so helfe ich gern beim ABC von verworrenen Anträgen oder Widersprüchen weiter.“

Manuela Kohlbacher

„Ich arbeite seit mehr als 15 Jahren in der Prozessberatung in Bezug auf Kommunikation, Konflikt- und Veränderungsmanagement sowie Moderation und Mediation. Dabei berate ich Unternehmen, soziale Träger, Institutionen und Einzelpersonen. Im Sozialen Netzwerk Lausitz arbeite ich als Projektleiterin mit und finde dabei das Zusammenspiel von Experten, Laien, Insidern, Outsidern, Alten, Jungen, Ehrenamtlichen, Berufstätigen… also allen Gruppen ausgesprochen spannend!“

Cornelia Platzk

„Ich bin wie die gute Fee im Hintergrund. Seit August 2018 unterstütze ich die Arbeit des Sozialen Netzwerkes Lausitz in vielen Bereichen. Dank meiner langjährigen Berufserfahrung fällt es mir außerordentlich leicht, sehr schnell und unkompliziert mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Nicht zuletzt deshalb landen auch alle Anrufe für das SNL zuerst bei mir. Ich kümmere mich nicht nur um die unterschiedlichsten Anliegen der Anrufenden, sondern halte auch unsere umfangreichen Datenbanken auf dem aktuellen Stand. Für unsere vielfältigen Projekte, Veranstaltungen, Workshops und Seminare bin ich u. a. für optimale Rahmenbedingungen und zu guter Letzt im Nachgang auch für die korrekte Dokumentation der Finanzen zuständig. In meiner Freizeit lese und wandere ich sehr gerne – und mein geliebtes Yoga sorgt für meine Work-Life-Balance.“

Jana Rauhut

„Als Buchhalterin jongliere ich beim Sozialen Netzwerk Lausitz gern mit Zahlen, Kostenstellen, Kalkulationen und Verwendungsnachweisen jeglicher Art. Ich sorge dafür, dass Gelder schnell dahin fließen, wo sie gebraucht werden. Damit das auch funktioniert, arbeite ich auch gern neben den Zahlenwerken inhaltlich in einigen Projekten mit.
Und da mir als Buchhalterin Struktur und langfristige Überlegungen im Blut liegen, arbeite ich auch in der strategischen qualitativen Entwicklung des Sozialen Netzwerkes Lausitz über die einzelnen Projekte hinaus mit.“

Romy Ganer

„Seit 1996 erkunde ich die Welt und verschiedene Berufsfelder und merke dabei immer wieder, wie wichtig es mir ist, Menschen mit einander zu verbinden. Es ergeben sich spannende Konstellationen, Energie wird freigesetzt, Synergien entstehen und lassen die verschiedenen Personen wachsen. Als Trainerin im Bereich Kommunikation und Krisencoaching unterstütze ich das Team des SNL nun bei der Etablierung neuer Projekte und freue mich auf interessante Begegnungen.“