Die Idee

Die Idee des Sozialen Netzwerkes Lausitz gGmbH

leitbild_prinzipienJede Region hat ihre ganz besonderen Herausforderungen, Merkmale und Menschen, die von unterschiedlichen Entwicklungen geprägt sind.  Wir befinden uns in einer Zeit und in einer Region, in der familiäre Unterstützungsmöglichkeiten wegbrechen und finanzielle Gestaltungsspielräume für gemeinnützig engagierte Organisationen und Einzelpersonen immer geringer werden.

Seit Oktober 2011 existiert das Soziale Netzwerk Lausitz. Mit diesem Namen verbinden wir sowie 
unsere Partner und Förderer eine konkrete Aufgabe: Gemeinsam soziale Strukturen zu erhalten, nachhaltig auszubauen und zu schaffen.

So erreicht das Netzwerk mittlerweile etwa 2.000 Personen in einem Gebiet zwischen Bad Muskau, Krauschwitz, Weißwasser und Boxberg, im Rahmen der Selbsthilfearbeit sogar den gesamten Landkreis Görlitz. Ziel ist es, dass Hilfebedürftige anderen Hilfebedürftigen helfen, Strukturen geschaffen werden „es selbst zu tun“. Der Hilfegeber wird zum Hilfeempfänger. Und umgekehrt. Das Soziale Netzwerk Lausitz versteht sich dabei als Vermittler, um Menschen zusammenzubringen.

Entstanden ist die Idee des Sozialen Netzwerks Lausitz, als sich Ende 2010 verschiedene Träger aus der Region Weißwasser zurückzogen. Die Folge wäre gewesen, dass über Jahre gebildete Strukturen sich selbst überlassen gewesen und auseinander gebrochen wären. Deshalb gründete das Familienunternehmen Kunze aus Weißwasser am 20.10.2011 das „Soziale Netzwerk Lausitz“ als eine gemeinnützige GmbH. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt in erster Linie keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

 

Kommentare geschlossen