Die Höhepunkte

Logo_engagierteStadt_4c_weisswasser

Egal ob Nachbarschaftstanz, Entwicklungswerkstatt, Ehrenamtspreisverleihung oder Aufräumaktion, die Engagierte Stadt Weißwasser bringt auf vielfältigste Art und Weise die Macher in freundschaftlicher Atmosphäre zusammen und würdigt die Mühen der Bürger.

Ehrenamtspreis Selbsthilfe

Seit 2015 ist die Verleihung des regionalen Ehrenamtspreises Selbsthilfe eine Angelegenheit von außerordentlichem Belang: Die Anerkennung und der Respekt für die engagierten Akteure der Selbsthilfe. Bei der Verleihung im Jahr 2016 lobte Landrat Bernd Lange vor über 80 Gästen den großen persönlichen Einsatz der vielen Ehrenamtlichen. Sie sind es, die die Selbsthilfegruppen mit Herzblut und Engagement leiten. Zumeist im Verborgenen bringen Selbsthilfegruppen viel Kraft und Mühe auf, um sich gegenseitig beizustehen. Eine solch beispielhafte Anteilnahme gilt es zu würdigen. Stellvertretend für viele andere erhalten daher jedes Jahr drei Ehrenamtliche eine Auszeichnung.

Bisherige Preisträger:

  • Sigrid Wirth (Gruppe Abstinenz)
  • Frank Jähne (Gruppe psych. Erkrankungen)
  • Heidi Schulze (Gruppe Frauen nach Krebs )
  • Maik Bothe (Gruppe psych. Erkrankungen)
  • Uwe Baumgart (Gruppe psych. Erkrankungen)
  • Regina Juppe (Gruppe Frauen nach Krebs )
???????????????????????????????

Frau Regina Juppe (links) gewinnt den Ehrenamtspreis Selbsthilfe 2015.

foto_2web

Landrat Bernd Lang (2.v.r.) und AOK-PLUS Geschäftsführer Ottmar Walz (2.v.r.) gratulieren gemeinsam mit Manuela Thomas (1.v.l.) - Geschäftsführerin des Sozialen Netzwerk Lausitz - den Gewinnern.

 

 

Nachbarschaftstanz

Einmal im Jahr kommen über 200 Gäste im Festzelt am Freizeitpark Weißwasser zusammen und erleben nicht weniger als die pure Unterhaltung in seiner schönsten und freundschaftlichsten Form. Bereits 5. Mal trafen sich Senioren und tanzbegeisterte Bürger zum Senioren- und Nachbarschaftstanz ein, um ausgelassen und heiter zu feiern, zu köstigen, zu lachen und natürlich zu tanzen. Dabei verbreiten Schlagerstars aus "der guten alten Zeit" gute Laune und verleiten mit ihren Live-Auftritten zum mitmachen.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer wären die Feste jedoch nicht möglich geworden. Hier kommt die ganze Stadt zusammen. So spendet der örtliche Bäcker den Kuchen für die Gäste, der Fleischer bietet kostenfrei seine Würste an, das Pflegeunternehmen stellt einen Fahrdienst zur Verfügung und die Apotheke stellt schöne Dankeschön-Präsente für die vielen Helfer zusammen. Und apropos Helfer: Jedes Jahr aufs Neue bieten engagierte Bürger Ihre Hilfe an und unterstützen vor Ort. Der Senioren- und Nachbarschaftstanz ist ein Paradebeispiel für unsere Engagierte Stadt Weißwasser.

 

Engagierte Stadt

Stargast Hansi-Beyer und die vielen Unterstützer des Senioren- und Nachbarschtstanzes zeigen, was eine "Engagierte Stadt" schaffen kann.

Seniorentanz 2

Danksagung an den Oberbürgermeister und Schirmherren der Engagierten Stadt Weißwasser - Torsten Pötzsch - für seine Mühen und sein Engagement.

Seniorentanz 1

Über 200 Gäste besuchen jährlich den Weißwasseraner Senioren- und Nachbarschatstanz.

 

Aufräumaktionen

Gemeinsam mit vielen engagierten Bürgern, räumt Robert Ehmann - Prozessbegleiter der Engagierten Stadt Weißwasser - unter der "Aktion Weißwasser" regelmäßig verdreckte oder vermüllte Plätze der Stadt auf. Unter den Helfern befindet sich auch Schirmherr und Oberbürgermeister Torsten Pötzsch. Viele Kilo Abfall wurden so schon beseitigt und unter Mitwirkung der Einwohner wird die Stadt sauber gehalten. Insgesamt 5 Aufräumaktionen wurden bisher arrangiert und viele weitere werden in Zukunft folgen.

Der Braunsteich in Weißwasser ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Bürger der Stadt und wurde daher rundum von Müll beseitigt.

18274748_10208482236962668_7622031586582857635_n

Sogar ganze Container werden bei den Aufräumaktionen mit Müll gefüllt.

 

Ehrenamts-Dankesveranstaltung

Das Soziale Netzwerk Lausitz, Prozessumsetzer der Engagierte Stadt Weißwasser, dankte im Restaurant Oleander in Bad Muskau Ehrenamtlichen aus Weißwasser, darunter Prozessbegleiter der Engagierten Stadt. Für die selbstlosen Anstrengungen und die gutherzige Unterstützung in den letzten Jahren erhielten die engagierten Bürger und Bürgerinnen eine individuelle Ehrenurkunde.

Die Projektleiterein der Engagierten Stadt Weißwasser, Frau Manuela Thomas, würdigte in ihrer Ansprache jeden der Anwesenden persönlich. „Wir sind beeindruckt, mit welcher Leidenschaft und mit welchen Tatendrang sie Tag für Tag Mühen aufwenden, um dort zu helfen, wo Hilfe nötig ist. Dafür verdienen sie unsere Anerkennung und unseren Respekt. Sie machen unsere Region lebenswerter.“

Im Anschluss konnten die Gäste bei gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch kommen, sich am reichhaltigen Buffet bedienen und bei einem abschließenden Ehrenamts-Quiz mitraten und Preise gewinnen. Der gelungene Nachmittag wurde dabei unterstützt von der Turmvilla Bad Muskau und dem Familienunternehmen Kunze.

DSC_0759fin

"Die vielen fleißigen und engagierten Ehrenamtlichen machen das Leben in unserer Stadt lebenswerter."

 

 

Lernpaten

Im Sinne des nachbarschaftlichen Austausches und unter der Prämisse "Senioren für Andere", bieten wir für alle (vielleicht schon leicht verzweifelten) Eltern die Möglichkeit an, eine Lernpatin für die eigenen Kinder in Anspruch zu nehmen. Die Lernpaten sind allesamt hochqualifizierte Senioren, die zu Berufszeiten als Lehrer tätig waren und sich nun weiter engagieren möchten. Vorallem in den Bereichen Deutsch und Mathe (bis zur 7. Klasse) untersützen die Paten. Ein tolles Beispiel für die Mühen und insbesondere für die wichtigen Aufgaben, die die Senioren der Stadt freiwillig und uneigennütz übernehmen.

Lernpaten

Die engagierten Lernpaten unterstützen völlig kostenfrei bei Problemen in Deutsch oder Mathe.

 

Workshops

Die Engagierte Stadt Weißwasser weiß um die Bedeutung und Wichtigkeit einer guten Vernetzung nach innen sowie einer gelungenen Öffentlichkeitsarbeit nach außen. Nur so können die über 120 Vereine und sozialen Initiativen in Weißwasser mehr Menschen und Fürsprecher für ihre Themen erreichen. Mit diesem Wissen versuchen wir nun das, was wir im Prozess lernen weiter zu geben und die Methodik des Programmbüros der Engagierten Stadt dabei aufzugreifen.

Bei unserem Workshop „Öffentlichkeitsarbeit für soziale Themen“ nahmen wir uns Uwe Amrhein als Vorbild, kombinierten das Erlernte aus den Webinaren mit eigenen Erfahrungen im regionalen Kontext und los ging es: 18 Vertreter sozialer Organisationen, Vereine und Selbsthilfegruppen folgten unserer Einladung. Gemeinsam erarbeiteten und übten wir, wie wir unsere individuellen Themen kommunizieren, wen wir mit Öffentlichkeitsarbeit erreichen können und wie das gelingt, was eine erfolgreiche Pressearbeit aus macht und wie eine Pressemitteilung richtig gestaltet werden kann. Der Wunsch der Teilnehmer nach dem Tagesworkshop: Mehr davon. Besonders die Themen Kommunikation, kreatives Schreiben und die Gestaltung von Werbemittel sind die „Renner“ auf der Wunschliste. Es wird dann wohl einen neuen und nachhaltigen Schwerpunkt geben in der Engagierten Stadt Weißwasser. Irgendwann vielleicht auch als begleitender Finanzierungsbestandteil?! Denn wo es Geld dafür gibt, verraten wir unseren Interessierten auch. ;-)

Workshop ÖA_1klein

Der gut besuchte Workshop zeugte vom hohen Interesse der Zielgruppen unserer Engagierten Stadt Weißwasser

DSC_0580klein

Eine durchdachte Gliederung ist für die Öffentlichkeitsarbeit von hohem Wert.

 

 

Ihr Engagement fehlt?

Sie engagieren sich für die Stadt Weißwasser?

Sie fördern freiwillig und uneigennütz Initiativen und / oder Bürger der Stadt?

Sie möchten, dass jemand von Ihrem Engagement erfährt und Sie dabei unterstützt?

Kein Problem! Die Engagierte Stadt Weißwasser hilft gern weiter.

Besuchen Sie die offene Sprechstunde der Engagierten Stadt Weißwasser am Albert-Schweitzer-Ring 32 (Sprechzeiten: Dienstag 12:00 - 14:00 Uhr und Freitag 10:00 - 13:00 Uhr) oder rufen Sie uns an unter: 03576 / 218270.

DSC_0119web

Zur offenen Sprechstunde der Engagierten Stadt Weißwasser sind Sie herzlich willkommen.

 

 

Kommentare geschlossen