Was sind Sozialpatenschaften?

Der gemeinnützige Träger Soziales Netzwerk Lausitz ist Motor und Initiator für eine neue Initiative in Weißwasser, die soziale Engagements als gesellschaftliche Aufgabe für Unternehmen jeder Größe zugänglich macht und damit einen bedeutenden Meilenstein für den langfristigen Erhalt sozialer Strukturen in einer Region setzt, die von den Auswirkungen des demografischen Wandels geprägt ist.

Ilausitzer-sozialpaten-footer-logon Zusammenarbeit mit dem Stadtverein Weißwasser entsteht ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Engagement- und Vermittlungsprojekt. Dieses kann den Herausforderungen der Gegenwart  und Zukunft gerecht werden und Lösungsansätze für ein Miteinander bieten, das den Fokus weg von unmittelbar monetären Beziehungen hin zum Engagement mit eigenen Kernkompetenzen setzt.

Die Initiative „Lausitzer Sozialpaten“ vermittelt in erster Linie keine Spenden und kein Sponsoring, sondern Unternehmer und Experten aus Unternehmen, die sich mit dem Know-how ihres Kerngeschäfts im Rahmen einer konkreten Patenschaft im sozialen Bereich engagieren.

Profis und Unternehmen aus der Wirtschaft bieten Akteuren des sozialen Bereichs praktische Unterstützung im Rahmen individueller Sozialpatenschaften: Beratungsleistungen zu Steuer oder Recht, Coaching, Personal, Kommunikation, Sachreperaturen, Webauftritte, Veranstaltungsmanagement etc.

Konkrete Beispiele für eine Sozialpatenschaft:

  • Ein Verein in der Kinder- und Jugendhilfe benötigt die kontinuierliche Rechtsberatung eines Fachanwaltes im Bereich Familienrecht.
  • Eine Bürgerinitiative möchte sich verbindlich organisieren und sucht Rat bei der Gründung eines Vereins. Sozialpaten könnten Steuerberater oder Notare sein.
  • Das Dach des Kassenhäuschens im Tierparkverein ist marode und müsste dringen modernisiert werden. Ein regionaler Dachdecker kann mit Erfüllung dieser Leistung Sozialpate werden.

Kommentare geschlossen