Monats-Archiv: April 2014

Ein Tanz für Nachbarn

In diesen Tagen wird in Weißwasser fleißig gewerkelt, geplant und „vernetzt“: Der Weißwasseraner Seniorentanz am Sonntag, dem 4. Mai 2014 wirft seinen Schatten voraus.

Viele fleißige ehrenamtliche Helfer wünschen sich, dass der Tanznachmittag mit Stargast Dagmar Frederic zu einem großen Erfolg wird. Und dass nach dem Ereignis viele neue nachbarschaftliche Bande geknüpft werden konnten. Denn neben einem Nachmittag der Geselligkeit verfolgen die Veranstalter ein ganz besonderes Ziel: „Wir möchten die hier lebenden älteren Menschen und engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammenbringen und Patenschaften fördern“, erklärt Manuela Thomas, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation Soziales Netzwerk Lausitz.

Ab 15 Uhr kann am Sonntag – sozusagen „unter Nachbarn“ – im Festzelt am Freizeitpark das Tanzbein geschwungen und einander kennen gelernt werden. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei, Karten gibt es im Vorverkauf für 2,50 Euro in der Touristinfo Weißwasser, im Stadtverein und beim Sozialen Netzwerk Lausitz.

Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt vom Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Lesung zum Thema Demenz

Die Mutter von Renate Preuß erkrankte an Demenz. Bis zu ihrem Tod betreute sie die Kranke zu Hause in Riesa. Ihre Erfahrungen von einem Leben mit Altersverwirrtheit und die Belastung für die Angehörigen hat ­sie in Ihrem Buch „Sachsen – Was ist das?“ aufgeschrieben. Begleitet wird Sie in einer Dialog-Lesung vom Facharzt für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie Dr. Johannes Ficker aus Dresden, der die Demenz aus der Sicht des Mediziners vorstellt.

Eine Vielzahl ihrer Lesungen wurden durch das Bildungswerk für Kommunikationspolitik organisiert. Das Soziale Netzwerk Lausitz fand die Lesung um das Thema Altersverwirrtheit und Demenz spannend, so dass Sie eine Einladung an beide Referenten ausgesprochen hat. Nun ist es soweit, am 24.4.2014 um 17:00 Uhr findet im Vereinspavillion Sorauer Platz 2, Eingang Vor-Ort-Büro in Weißwasser ihre Lesung statt. Zuvor haben wir gebeten Herrn Rennhak von der Stadtentwicklung Weißwasser über die demografische Entwicklung der Region zu berichten.

Jährlich erkranken 300.000 Menschen an der Demenz und das Thema Altersverwirrtheit nimmt immer mehr zu. Wie sie erste Anzeichen erkennen? Wie sie vielleicht helfen können? Das sind Themen die Frau Preuß und Dr. Ficker für in kurzweiliger Weise für Sie aufbereitet haben.

Die Daten der Veranstaltung:

  • Donnerstag, den 24.April 2014
  • Beginn 17:00 Uhr
  • im Vereinspavillion des Sorauer Platz2 in Weißwasser (Eingang Vor-Ort-Büro)
  • Unkostenbeteiligung 3,-€

Anmeldungen bitte unter der Telefonnummer 03576/ 21 82 70 des Sozialen Netzwerkes Lausitz gGmbH.

Fachtag: Wie kann Inklusion gelingen?

Das Sozialteam Weißwasser (Suchttherapeutisches Zentrum) lädt Betroffene und professionele Einrichtungen aus ganz Sachsen ein zum Fachtag „Suchtkranke Menschen in der Gemeinde – Wie kann Inklusion gelingen?“

Termin: 09.05.2014
Ort: Muskauer Straße 107/111, Weißwasser

Geplanter Ablauf:

10.00 Uhr Begrüßung,   Einführung in den Tag  
10.15 Uhr Grußworte:

  •   Sozialdezernentin   Landkreis, Frau Weber (Anfrage gestellt)
  •   OB   Weißwasser, Herr Pötzsch
 

 

10.30 Uhr  Film   als Einführung ins Thema   
11.00 Uhr Einführungsreferat:

  •   Stigmatisierung   von suchtkranken Menschen im Alltagsleben
  •   Anforderungen   an den sozialen Nahraum und an professionelle Einrichtungen
 

 

12.00 Uhr Referat   eines Betroffenen

  •   Wo   begegnen Hindernisse von Inklusion (begegnet Exklusion)?
    •   Welche   Folgen habe die bei Betroffenen?
    •   Inklusion   und Genesungsprozess
    •   Was   braucht es, dass Inklusion gelingen kann?

–  von der Umgebung

–  von den Betroffenen

 
12.45 Uhr Mittagspause    
13.30 Uhr Workshops  
15.30 Uhr Plenum:   Kurzpräsentation der Workshop-Inhalte  
16.00 Uhr Schlussworte