Monats-Archiv: April 2013

1. Weißwasseraner Seniorentanz – Es war ein Erlebnis

1. Weißwasseraner Seniorentanz war ein Erlebnis für Senioren und für Junggebliebene

„Das letzte Mal vor so vielen Leuten, das ist lange her“, lobte Siegfried Pohl vom Künstlerbüro Cottbus am Sonntagnachmittag den ersten Weißwasseraner Seniorentanz. Gemeinsam mit Julia Axen präsentierte er ihr erfolgreiches Programm „Miteinander reden“. Im Festzelt am Freizeitpark hatten es sich über 200 Männer und Frauen am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und guter Tanzmusik gut gehen lassen. Dann unterhielt sie der DDR-Sängerstar Julia Axen.

Weiterlesen…

Tagged , , ,

Sprechstunde Sozialpsychiatrischer Dienst (SPDi) jetzt auch beim Sozialen Netzwerk Lausitz

Sprechstunde Sozialpsychiatrischer Dienst in der KISS Weißwasser Glückaufstraße 11a

jeden Donnerstag von 14:00 – 18:00 Uhr

Sozialpsychiatrische Dienste (abgekürzt SPDi) bieten Beratung und Hilfen für Menschen mit Suchterkrankungen, für gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen und für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch Angehörige, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen können sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden.

Wir bieten ab sofort eine Sprechstunde des SPDi in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe und Selbsthilfeinteressierte (KISS) in Weißwasser an. Termine können Sie im Vorfeld unter der Telefonnummer
03588/ 285 196 bei Frau Hirsch vereinbaren.

 

 

Tagged , , , ,

Senioren wünschen sich mehr Sicherheit im eigenen Zuhause

„Fühlen Sie sich sicher?“ – Mit dieser Frage hat das Soziale Netzwerk Lausitz Anfang April zur Informationsveranstaltung in den Vereinspavillon Weißwasser eingeladen

Enkeltricks und Haustürgeschäfte sind in aller Munde. Und die Angst davor ist groß. Thomas Hanzig, der neue Bürgerpolizist für Weißwasser und sein Kollege Rolf Kasper, Polizeioberkommissar und Sachbearbeiter Prävention, haben interessierte  Seniorinnen und Senioren anschaulich zu diesem Thema sensibilisiert. Empfehlungen zum Schutz von Trickbetrügern waren Bestandteil der Präsentation und Rolf Kasper berichtete von Vorfällen aus unserer Region, welches das Interesse der Besucher weckte und eine lockere Diskussionsrunde entstehen ließ. Die Kontaktnummer 0 35 76 – 26 20 notierten alle Anwesenden dankbar in ihre Notizblöcke.

Weiterlesen…

Tagged , ,

Wie die Sucht besiegt wird

Die Rahmenbedingungen zur Betreuung sind jetzt schwieriger. Das Soziale Netzwerk Lausitz bietet aber Unterstützung an.

Sächsische Zeitung, 30.03.2013

Es ist keine erfreuliche Ausgangssituation im nördlichen Teil des Landkreises Görlitz. Das ist die Botschaft von Manuela Thomas und Matthias Reuter, dem Sozialplaner des Kreises. Am Donnerstagnachmittag haben sie in einer Informationsveranstaltung im Vereinspavillon am Sorauer Platz die Lage im Sozialbereich vorgestellt. Leere Kassen und das Zurückfahren sozialer Betreuungsangebote stehen einer zunehmenden Zahl psychisch Kranker und Suchtkranker gegenüber. „Wir müssen leider feststellen, dass die Versorgung gerade auf diesem Gebiet in den letzten Jahren zurückgefahren worden ist. Die Schließung der Psycho-Sozialen Ambulanz ist dafür ein beredtes Beispiel“, sagt Matthias Reuter in seiner Begrüßung der Teilnehmer an der Informationsveranstaltung. Es gehe auch künftig darum, Menschen nicht auszugrenzen, sondern sie als einen Teil der Gesellschaft zu begreifen und einzubeziehen. Dafür bietet das „Soziale Netzwerk Lausitz“ ihre Unterstützung auf einem neuen Feld ihrer Tätigkeit an. „Wir setzen vor allem auf die Hilfe zur Selbsthilfe in unseren Betreuungsangeboten für die Betroffenen“, sagt Manuela Thomas. Weiterlesen…

Tagged ,